IPSC

Divisions

 

Beim IPSC werden verschiedene Divisions unterschieden. Bei Wettkämpfen muss je nach Waffentyp die entsprechende Division gewählt werden. Bevor wir hier genauer auf die einzelnen Divisions eingehen, vorneweg noch eine Erklärung zu den Begriffen Minor und Major, welche immer wieder erwähnt werden.

Power Factor Minor / Major

Bei Minor und Major handelt es sich um sogenannte Mündungsimpulse der vom Schützen geschossenen Munition. Im IPSC wird dieser Mündungsimpuls "Power Factor" genannt. Wir kennen im IPSC die Power Factor Minor und Major. Weitere Infos und wie der Power Factor genau berechnet wird, erhälts du unter "Wertungsklassen".

..nun kommen wir aber wie versprochen zu den Divisions.

 

Production

In der IPSC Production Division sind nur Pistolen aus der Serienproduktion mit Double-Action-Abzug zugelassen (exkl. Ausnahmen wie Glock (Safety Action) etc.). Gewertet wird hier ausschliesslich Minor-Faktor. Modifikationen, wie z.B. Anbringen von verlängerten Bedienelementen, Triggerstop, Plus-Magazinböden, sind nicht zulässig. Das Mindestkaliber beträgt 9 x 19mm

 

Open

In der Open-Klasse sind nahezu alle Selbstladepistolen ab Kaliber 9 x 19mm mit beliebigen Visierungen und Modifikationen zugelassen. Sie bietet dem Schützen im Gegensatz zur streng reglementierten Production-Klasse fast unbeschränkte Möglichkeiten, seine Waffe an seine persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Häufige Modifikationen an Waffen aus der Open-Klasse sind verlängerte Läufe mit Laufgewichten vorn, Kompensator-Bohrungen im Lauf (Reduzierung des Hochschlags), besonders leichtgängige Abzüge und Magazine mit 30 und mehr Schuss.

 

Standard

Die Standard-Klasse ist die älteste der fünf IPSC-Kurzwaffen-Klassen und erlaubt dem Schützen, Pistolen ab Kaliber 9 x 19mm mit Lauflängen ab 3 Zoll zu benutzen. Weitere Einschränkungen: Es sind keine optischen oder elektronischen Visierhilfen erlaubt, sondern lediglich das so genannte offene Visier (Kimme und Korn). Zudem muss die Waffe mit eingeführtem Magazin in einen Kasten mit den Innenabmessungen 225 x 150 x 45mm passen.

In der Standard-Klasse werden meist nur starke Kaliber (ab .40 S & W) geschossen, deren Geschossenergie den so genannten Major-Faktor erreicht.

 

Classic

Für die IPSC Classic Division sind Pistolen zugelassen, deren Modifikationen zwischen reiner Serienware und den relativ freien Tuning-Möglichkeiten der Open-Klasse liegen. Erlaubt sind Modifikationen gemäss dem aktuellen IPSC Reglement und die Pistole muss mit eingeschobenem Magazin das Kastenmass (siehe Standard Division) einhalten.

 

Revolver

Für Wettkämpfe dieser Klasse sind lediglich Revolver ab 3-Zoll-Lauflänge zugelassen. Pro Trommel dürfen maximal nur sechs Schuss abgegeben werden, bevor nachgeladen wird. Dies gilt auch dann, wenn es sich bei dem Revolver des Schützen um ein Modell mit sieben oder mehr Patronenkammern handelt. Verboten sind darüber hinaus elektronische oder optische Visierhilfen (Leuchtpunkt-Visiere, Zielfernrohre) sowie Gewichte und andere Modifikationen, die den Hochschlag der Waffe vermindern.

 

© 2015 by Dynamic Shooting Club Birmensdorf